Dr. Meyer und Partner GbR - Steuer- und Anwaltskanzlei
News

News

Neue Hinzuverdienstgrenzen für Rentner seit 01.07.2014

Werbungskostenabzug für Berufskleidung

Businesskleidung ist keine typische Berufskleidung ...mehr

Werbungskosten für häuslichen Telearbeitsplatz

BFH verneint den Werbungskostenabzug ...mehr

Steuerliche Behandlung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen

Neues BMF-Schreiben zur betrieblichen und privaten Nutzung ...mehr

Internationale Steuerschlupflöcher schließen

Bundesrat drängt zur Bekämpfung des internationalen Steuerwettbewerbs ...mehr

Scheinrenditen aus Schneeballsystemen

Einem Anlagebetrüger aufgesessen sind, der ein Schneeballsystem betreibt. ...mehr

Gehaltsbestandteile eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers

Vereinbarte Geschäftsführergehälter nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen. ...mehr

Forderungen richtig abschreiben

Forderungen stellen Aktiva dar, die allerdings nur soviel wert sind, als der Schuldner an Bonität besitzt. ...mehr

Neue Hinzuverdienstgrenzen für Rentner seit 01.07.2014

Rentnerinnen und Rentner können sich ihre Rente durch einen Nebenjob aufbessern. ...mehr

Neue Hinzuverdienstgrenzen für Rentner seit 01.07.2014

Junge Dame spricht mit älterem Pärchen

Hinzuverdienst

Rentnerinnen und Rentner können sich ihre Rente durch einen Nebenjob aufbessern. Bezieht der Rentner/die Rentnerin eine Altersvollrente ab Erreichen der Regelaltersrente, ist ein Hinzuverdienst unbegrenzt möglich. Die Regelaltersrente ist erreicht ab dem 65. Lebensjahr.

Hat der Nebenerwerbsrentner die Regelaltersrente nicht erreicht, darf das erzielte Arbeitsentgelt die geltenden Hinzuverdienstgrenzen nicht überschreiten. Andernfalls droht dem Rentenbezieher die Kürzung seiner Rente.

Hinzuverdienstgrenzen ab 01.07.2014

Altersvollrente

Bezieht der Rentner/die Rentnerin eine Altersvollrente vor Erreichen der Regelaltersrente dürfen maximal 450 € monatlich hinzuverdient werden.

Altersteilrente

Bei Bezug einer Altersteilrente vor Erreichen der Regelaltersrente werden die Hinzuverdienstgrenzen individuell berechnet. Die Deutsche Rentenversicherung hat in einer aktuellen Broschüre (16. Auflage 7/2014 Seite 10) die ab dem 1.7.2014 geltenden Hinzuverdienstgrenzen für Durchschnittsverdiener veröffentlicht. Als Durchschnittsverdiener gilt, wer in den letzten drei Kalenderjahren vor seinem Rentenbeginn monatlich 2904,74 € verdient hat . . Beträgt die Altersteilrente 1/3 von der Altersvollrente, kann der Durchschnittsverdiener bis zu 2073,75 € in den alten Bundesländern bzw. bis zu 1912,84 € in den neuen Bundesländern hinzuverdienen. Beträgt die Altersteilrente hingegen die Hälfte der Vollrente, können bis zu 1576,05 € (alte Bundesländer) bzw. 1453,76 € (neue Bundesländer) hinzuverdient werden.. Bei einer Teilrente von 2/3 betragen die Hinzuverdienstgrenzen 1078,35 € (alte Bundesländer) bzw. 994,68 € (neue Bundesländer. Bei Überschreiten der Hinzuverdienstgrenzen werden die Rentenleistungen im Regelfall gekürzt.

Stand: 12. August 2014

Wir sind Ihr Steuerberater und Rechtsberater mit Sitz in Pirmasens. Unsere Spezialisierung: Rechtsanwalt für Lebensmittelrecht
Login für Mandanten Ausgabe: 
Steuernews abonnieren (RSS)
Nutzen Sie RSS-Feeds: Wir bieten Ihnen die Schlagzeilen unserer Steuernews in einem standardisierten Austauschformat an. Klicken Sie auf "mehr" um zu sehen wie Sie die kostenlosen RSS-Feeds empfangen können.
Steuernews abonnieren mehr
Webdesign
Logo Dr. Meyer und Partner GbR - Steuer- und Anwaltskanzlei, Lemberger Straße 243, 66955 Pirmasens, Deutschland, Work Tel: Work+49 6331 2114-0, Fax: Fax+49 6331 2114-26, 49.183680 7.625900